Kategorien
Creative Lab

Zukunftsmusik

KleinerKunstTausch – So lautet der Hashtag bei Twitter für eine kreative Aktion, an der ich schon seit letztem Jahr teilnehme (mit dem Twitter Account @steinmoewen).

Es geht um Tauschkarten im ATC Format – jeden Monat gibt es ein Thema zu dem 4 Karten einer Serie erstellt werden. Davon werden 3 eingesendet (mit frankiertem Rückumschlag) und mensch erhält 3 Karten anderer Personen zurück. (Genaue Infos gibt es auf dem Twitteraccount @kleinerKunsttausch)
Die Tauschenden wechseln sich ab und machen sich echt viel Arbeit! Danke nochmal dafür!

Ich finde die Aktion unglaublich kreativ. Was fällt mir zu einem Thema ein? Wie setze ich es um? Und viel umwerfender: Was fällt Anderen ein! Da gibt es eine richtig große Bandbreite an Ideen, Materialien, Techniken und das ist eine wahre Freude und unglaubliche Ideenquelle! Und es gibt wirklich viel positives Feedback zu den eigenen Werken – das macht Mut. 🙂

Jetzt im Januar ist das Thema „Zukunftsmusik“ und da habe ich etwas Hintergrund zu meinen Karten, sodass ich doch etwas mehr dazu schreibe.

Buchcover "50 Jahre Zukunft" - schwarzweisses futuristisches Gebäude mit gelb hinterlegtem Titel. Das Buch liegt auf einem gelben Skizzenbuch auf einem Holztisch.Neulich™ sind meine Eltern umgezogen (ok, 2018) – nach fast 50 Jahren in der gleichen Wohnung. Ich half etwas beim Sortieren, Trennen von Dingen usw. Dabei fielen mir einige alte Bücher in die Hände. Thema „Zukunft“ – Erscheinungsjahr 1966!
Was da als „in ferner Zukunft – im Jahr 2020!“ so gedacht wurde! Unglaublich. Einiges wurde nicht geahnt, anderes maßlos überschätzt.

Aus diesem Buch habe ich einige Seiten fotografiert, die Prognosen auf einem Zeitstrahl einsortieren.

„Ständige Basis auf dem Mars (10 Personen unbegrenzter Aufenthalt)“ – das sollte 2005 schon eingetreten sein. Die erste bemenschte Marslandung wird schon 1985 gesehen.

Wahnsinn, wie diese absolute Überzeugung und Aufbruchstimmung damals die Prognosen beeinflusste.

Da ist also der Teil Zukunft für meine Karten.

Und die Musik? Musik sind Klänge. Klänge sind Schallwellen. Diese Wellen sind z. B. mit einem Oszilloskop darstellbar.
Die Musik habe ich als Wellenform auf diese Zukunftsprognosen aufgebracht.

Foto meines Kreativplatzes. Diverse Aquarellfarben und Utensilien. In der Mitte ein altes Klemmbrett mit den 4 Karten im Querformat eingeklemmt, daneben einige Posca Lackmarker.Foto eiesn alten Klemmbretts mit den 4 Karten im Querformat eingeklemmt. Aufgebrachte waagerechte Sinuskurven mit verschiedenen Posca Lackmarkern.

4 ATC Karten im Querformat: ausgedruckte Fotos von Tabellenseiten aus einem Buch sind mit waagerechten wellenförmigen bunten Linien (Lackmarker) bemalt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert